Mediennutzung

Heute Nachmittag an der Realschule in Bad Staffelstein, acht interessierte und engagierte Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse diskutierten mit Martina Thomas, ehemalige Pressesprecherin bei BMW und Siemens, über Medien und Medien-Nutzung, Unterschiede in der Glaubwürdigkeit von Medien, die Vorteile und Fallen von Social Media und warum es wichtig ist, sich vorher zu überlegen, was man postet, weil das Internet nichts vergisst. #derbusinessführerschein

Vielen Dank an die Unterstützer und Projektpartner: Landkreis Lichtenfels, Obermain Jura – Das Wirtschaftsforum, Limmer + Söllner GmbH, Wirtschaftsjunioren Lichtenfels, VR-Bank Lichtenfels-Ebern eG, Raiffeisenbank Obermain Nord eG, Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG, Sparkasse Coburg-Lichtenfels, steps. coaching und kommunikation.

Der Business-Führerschein ist ein Spezialprogramm für außergewöhnlich motivierte Jugendliche der 9./10. Jahrgangsstufe Gymnasium oder der 9./10. Jahrgangsstufe Realschule oder der 11./12. Jahrgangsstufe FOS. Um ein hohes Niveau sicherzustellen, müssen sich die Interessenten für eine Teilnahme bewerben. In mind. 9 Unterrichtseinheiten, die sich über max. 1 ½ Jahre erstrecken, machen sich max. 16 Schüler pro Kurs mit den Schlüsselkompetenzen der Arbeits- bzw. Wirtschaftswelt vertraut. Themen sind u. a. soziale Kompetenzen (Teamwork, Kommunikation, ethisches Miteinander), ein souveräner Auftritt (Selbstdarstellung, Business-Knigge), Grundlagen unternehmerischen Handelns (richtig Wirtschaften, Projektmanagement, Nachhaltigkeit) und Selbstfürsorglichkeit. Die Teilnehmer lernen Unternehmer kennen, die aus der Praxis plaudern. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt. Ziel ist es, potentielle Leistungsträger von morgen zu fördern, ihre Motivation ernst zu nehmen sowie zu unterstützen, dass sie eine Karriere starten wollen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar